F.A.Q.2017-07-26T08:01:25+00:00
Wo kann mich ReqMan bei internen Prozessen unterstützen?2017-04-18T11:36:37+00:00

Mit ReqMan lassen sich PDF-, WORD- und EXCEL-Dokumente in wenigen Minuten in einzelne Informationsobjekte und anschliessend in das ReqIF-Format überführen. So können dann problemlos andere IT-Systeme (z.B. DOORS, Integrity, Teamcenter, CIM Database, 3DExperience) versorgt werden.

Außerdem ist es mit ReqMan möglich Anforderungsdokumente im Team zu bewerten (kommentiertes Lastenheft, Compliance Matrix, ….) – und das alles effektiv, effizient, transparent und nachvollziehbar.

Kann ReqMan jedes PDF-Format einlesen?2017-04-18T11:37:24+00:00

ReqMan kann alle Dokumente interpretieren, die mit dem Acrobat Reader lesbar sind.

Welche ReqIF-Version wird bei Ex- und Import unterstützt?2016-02-15T18:10:37+00:00

Es wird die jeweils aktuelle, von der OMG freigegebene ReqIF-Version geschrieben und gelesen. Zudem werden alle Zwischenversionen seit 1.1 unterstützt.

Wie schnell lässt sich ein 100-seitiges PDF-Dokument einlesen und in Einzelanforderungen zerlegen?2016-02-15T18:10:04+00:00

Handelt es sich um ein Dokument, zu dem bereits ein passendes Importprofil existiert, ist ein solches Dokument innerhalb von 45 Sekunden in Einzelanforderungen segmentiert.

Ist die Installation von ReqMan kompliziert und aufwändig?2017-04-18T11:39:18+00:00

Nein! Wenn eine Datenbank (MSSQL (auch EXPRESS) oder ORACLE) vorhanden ist, dauert die Installation von ReqMan weniger als 10 Minuten.

Welche Kunden setzen ReqMan bereits ein?2017-04-18T11:40:37+00:00

Ein Großteil der ReqMan-Kunden sind Automobilzulieferer, die entweder bereits eine Anforderungsmanagement-Lösung im Einsatz haben, jedoch jede Menge „unproduktiver“ Zeit aufwenden müssen, um Dokumentinhalte in die Systeme zu überführen, und/oder die ReqMan dazu einsetzen, Lastenhefte zu bewerten. Aber auch Kunden aus der Luft- und Raumfahrt, sowie der Medizintechnik haben die Vorteile von ReqMan erkannt.

Wie aufwändig ist die Schulung für ReqMan?2017-04-18T11:42:30+00:00

Die Erfahrung zeigt, dass ein Anwender/eine Anwenderin nach 2 Stunden Training mit ReqMan arbeiten und nach weiteren 4 Stunden Schulung mit der Importprofil-Erstellung umgehen kann.

Wie prägt sich das ReqMan-Lizenzmodell aus?2017-04-18T11:47:49+00:00

ReqMan-Lizenzen werden als Concurrent- (auch: Floating-) Lizenzen angeboten. Zudem werden die Importer für die Formate PDF, WORD, EXCEL und ReqIF und der Exporter für ReqIF als Module offeriert. Auch eine Subscription-basierte Lizenzierung ist möglich.

In welchen Sprachen wird die Benutzeroberfläche angeboten?2017-04-18T11:49:27+00:00

Im ReqMan-Standard werden die Sprachen „Deutsch“ und „Englisch“ ausgeliefert. Aus technischer Sicht ist zudem Vorbereitung getroffen, beliebige Sprachen ergänzen zu können.

Gibt es einen ReqMan-Support?2017-04-18T11:50:23+00:00

Ja! Unsere ReqMan-Kunden, die mit uns einen Support-Vertrag abgeschlossen haben, erhalten internet-basierten und persönlichen Support. Auch der Abschluss eines SLA-basierten Supportes, im Rahmen dessen bestimmte Reaktionszeiten garantiert werden, ist gerne möglich.

Welche Dokumente können mit ReqMan NICHT bearbeitet werden?2017-04-18T11:52:45+00:00

Sollte eine PDF-Datei ausschließlich Bilder (z.B. ein gescanntes Dokument) beinhalten, würde ReqMan die einzelnen Bilder erkennen und als Bilder handhaben. ReqMan würde allerdings nicht die textuellen Inhalte erkennen können: ReqMan ist kein OCR-Tool (Optical Character Recognition; siehe auch https://de.wikipedia.org/wiki/Texterkennung), kann aber mit Ergebnissen, die ein OCR-Tool erzeugt, umgehen.

Sollten z.B. Powerpoint-Dateien interpretiert werden, empfiehlt sich die Erstellung von PDF-Dateien, die dann von ReqMan interpretiert werden können.